Protestaktion am Brandenburger Tor

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch.
Endlich Freitag! Das denken sich mit großer Sicherheit noch mehrere von euch.
Ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Woche und könnt das Wochenende genießen und mal ordentlich entspannen.
In meinem heutigen Post geht es um eine bewegende Protestaktion von Animal Equalityam 31.10.2015 in Berlin, vor dem Brandenburger Tor. 
Zweihundert Aktivisten versammelten sich um auf das Tierleid aufmerksam zu machen, ausgestattet mit Plakaten und den Körper von Tieren aus der Massentierhaltung.
Ich war zum ersten Mal bei einer Aktion von Animal Equality dabei und es war wirklich bewegend. 
Das Wetter war zum Glück auf unserer Seite und ich hoffe und denke wir konnten mit der Aktion einige Menschen erreichen und vielleicht zum Nachdenken anregen.
Natürlich hatte ich auch diesmal meine Kamera dabei und ich würde euch gerne einige meiner Fotos von der Aktion zeigen. 














Ich hoffe euch haben die Bilder gefallen und von meiner Seite aus schon einmal ein schönes Wochenende !
Bis zum nächsten Mal

euer Ricardo

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich schau mir gerne deine Bilder auf Instagram an, bin auch über diesen Weg hier her gekommen.
    Ich finde, du hast eine ganz besondere Art, Momente mit der Kamera einzufangen.
    Das du bei dieser Aktion mitgemacht hast finde ich auch klasse! Ich, als Veganerin schaue auch immer
    wie ich mich für die Tiere und unsere Umwelt einsetzten kann. Also mach weiter so und ich wünsche
    dir alles Gute auf deinem Weg.
    Liebe Grüße
    Mel (Insta: vegan.soulfood)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, sorry für die verspätete Antwort(bin da immer etwas langsam) :) Danke schön für deine netten Antwort, so etwas hört / liest man natürlich immer gerne und es freut mich, dass dir meine Bilder gefallen.
      Das du dich auch für die Tiere und die Umwelt einsetzt finde ich sehr vorbildlich und dies sollte wirklich jeder tun, es reichen ja schon einfache Sachen, wie Mülltrennung, Verzicht auf Plastik etc und das sollte denke ich für jeden machbar sein :)
      Danke noch einmal und dir auch alles Gute auf deinem weiteren Weg
      Gruß
      Ricardo

      Löschen