i bleed for nature

Einen wunderschönen meine lieben Leser,  als ich vor kurzem wieder auf meiner Lieblingsinsel Rügen war, ist mir einmal mehr bewusst geworden, wie wichtig es ist die passenden Sachen im Urlaub dabei zu haben.
Nicht nur aus wettertechnischen Gründen, sondern auch einfach nur deswegen, dass man sich in dem was man trägt wohl fühlt.
Ich bin wirklich jemand, für den der Tag gelaufen ist, wenn ich mich in den Sachen, die ich anhabe, unwohl fühle.
So kam es dann auch, dass die Zusammenstellung meines Reisekoffers ein wenig länger dauerte.
Am Ende hatte ich genau die richtige Kleidung dabei, unter anderem auch meine neuen Sachen von bleed clothing.
Ich hatte euch vor kurzem schon erzählt, dass ich euch dieses Unternehmen gerne mal vorstellen möchte, besser gesagt, ich empfinde es geradezu als meine Pflicht als Veganer, dies zu tun.
Ich habe mich in die Kleidung Hals über Kopf verliebt.
Die Kleidung ist nicht nur Ökologisch, Vegan und fair produziert, sondern sie sieht auch richtig cool aus!
Man findet bei bleed Sport und Streetwear und das ist eindeutig genau meins.
Schon immer hatte ich ein Faible für die bekannten Skateboard, Snowboard und Surfmarken und nun findet man dies alles aus noch bei einen Unternehmen dem die Umwelt genauso am Herzen liegt wie mir.
Check!
Gegründet wurde das Label 2008 im beschaulichen Helmbrechts, noch die davon gehört? 
Ich auch nicht, aber ist auch nicht schlimm, denn was über die Jahre daraus entstanden ist, kann sich  sehen lassen, man mag sogar sagen "krasser scheiß"!
Man merkt dem Style an, dass der Gründer dieses noch recht jungen Unternehmens, Skateboarder ist.
Aber bleed lässt sich nicht einfach nur über den Skatestyle definieren, es hat viel mehr zu bieten.
Vielseitige Mode, die nicht nur Sportler anspricht, sondern von jeden getragen werden kann und das ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen was Herstellung und Produktion angeht.



Keine Chemikalien, keine Pestizide oder giftige Farbstoffe werden bei der Produktion verwendet.
Die Mitarbeiter werden fair behandelt und bezahlt und Tiere müssen für die Produktion auch nicht leiden.
Na das klingt doch nach Paradise für einen jeden Veganer oder für Menschen, die sich einfach für Fair Trade Kleidung interessieren.
Manche werden jetzt sagen, pass mal uff Carlo, deine Öko Klamotten kosten mir aber viel zu viel, da wird dit Jeld für den nächsten Disko besuch aber janz schön knapp.
Nö! Die Preise sind wirklich angebracht und nicht übertrieben, wie vielleicht bei so manch anderen Fair Trade Label ;) 
Wer sich ein wenig mit den Preisen von den guten und bekannten Outdoor und Sportswear Marken auskennt und ich meine hierbei nicht die Klamotten die ihr im Discounter oder in diversen anderen Modeketten kaufen könnt, wird sehen, dass die Preise wirklich Fair sind und sogar recht günstig wenn man sich überlegt, dass es sich hierbei um Fair Trade Kleidung handelt, die wirklich hochwertig ist.
Bei bleed wird viel wert darauf gelegt, dass die Kleidung den unterschiedlichsten Situationen und Umgebungen und Wetterbedingungen auch Stand halten kann.
Hier merkt man natürlich, dass der Macher und viele der Mitarbeiter von bleed aus dem Sportbereich stammen und hier nicht einfach irgendwas hinrotzen, sondern sich bei der Herstellung, Gedanken machen und funktional denken.
"Hinrotzen"? Aber doch nicht so vulgär Carlo, doch doch, einmal im Monat geht das schon klar! 
Außerdem muss es doch mal gesagt werden, denn wie viele Hersteller verkaufen ihre Kleidung als Funktional und Outdoor tauglich und dann beim ersten mal Wandern, merkt man, was man sich da eigentlich für einen Mist gekauft hat.







Zusammengefasst, der erste Eindruck ist sehr positiv und es scheint, dass hier nicht nur das Äußere stimmt, sondern auch die Qualität der Kleidung sich nicht verstecken muss.
Sollten mir wider Erwarten beim nächsten mal Wandern, oder wenn ich einfach durch die Stadt laufe, die Sachen doch auseinander fallen, werde ich euch natürlich davon berichten und so richtig über bleed ablästern und sie verfluchen, aber ich denke dazu wird es nicht kommen.

Also wir haben da ein Label was Vegane, Ökologische, Fairtrade Kleidung herstellt und das noch im coolen Sport- und Streetwear Look.
Mich haben sie damit auf jeden Fall als Fanboy dazu gewonnen.
Falls ich euch neugierig gemacht habe, dann schaut doch mal auf der Homepage von bleed vorbei oder auf ihren diversen Social Media Accounts, die noch dazu richtig ästhetische Bilder bieten.
Unten werde ich euch noch meine erworbenen Sachen verlinken, für den Fall, dass sie euch genauso gefallen wie mir ;)



















0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen